Freundeskreis

    Paderborn/Przemysl




   Freundeskreis Paderborn/Przemysl e.V.



                                                          


                 Herzlich willkommen - Serdecznie Witamy





Wir sind seit unserer Gründung im Jahre 1994 bestrebt, die Beziehungen zwischen den Bürgern Paderborns und Przemysl zu pflegen und durch Begegnungen, Vorträge, kulturelle Veranstaltungen und Gedankenaus- tausch mehr Verständnis für einander zu erreichen.

Der Freundeskreis Paderborn/Przemysl e. V. wirkt nun seit mehr als fünf- zehn Jahren für die Festigung des gegenseitigen Vertrauens und strebt die Versöhnung zwischen unseren beiden Völkern an.

Auf unserer Website wollen wir Sie mit dem Freundeskreis Paderborn / Przemysl vertraut machen. Wir informieren Sie darüber, was wir so machen, welche Ziele wir uns gesetzt haben und was wir tun, um diese Ziele zu erreichen.







            Von Lucas Cranach bis Wilhelm Trübner

                                    6. Februar 2013



Städt. Galerie in der Reithalle in Schloß Neuhaus

Frau Dr. Wandscheider führte uns durch die Ausstellung, Dauer ca. anderthalb Stunden. Gezeigt werden Meisterwerke aus der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau.

Was für ein Glück, dass aufgrund einer umfassenden Bausanierung des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Schlosses Georgium 100 Meisterwerke der Anhaltische Gemäldegalerie "von Lucas Cranach bis Wilhelm Trübner" nach Paderborn reisen durften.

Und was für ein Glück, dass wir in Frau Dr. Wandschneider eine sach-kundige, einfühlsame Führerin durch diese Ausstellung gefunden haben, die uns den Zugang zu den Kunstwerken erleichtert hat.

Im Fokus dieser Ausstellung steht der Beziehungswandel zwischen Mensch und Lebenswelt, wie er sich in der Malerei von der Renaissance bis zur frühen Moderne darstellt.

Es war eine spannende Reise durch 500 Jahre Geschichte der Malerei.








                Strasse "Heidi Wernerus-Neumann"

                                    20.12.2012



Anfang Januar traf vom Vorsitzenden des Stadtrates in Przemysl, Jan Bartminski, eine sehr erfreuliche Nachricht ein: Am 20.12.2012 hat der Stadtrat beschlossen, eine Strasse nach dem Namen unserer verstorbenen ehemaligen Präsidentin Heidi Wernerus-Neumann zu benennen.

Bereits anlässlich der Einweihung des Rondo Paderborns im Spätherbst 2011 sprach der Stadtpräsident R. Choma von diesem Plan, der jetzt umgesetzt wurde.

Auf diese Weise möchte die Stadt Przemysl die Erinnerung an ihre Ehrenbürgerin wachhalten und Pani Heidis einzigartigen Verdienste um die Entwicklung und Gestaltung der Partnerschaft beider Städte würdigen.

Die Strasse wird am 15.6.13 zur Feier des zwanzigsten Geburtstages der Städtepartnerschaft in Przemysl eingeweiht.


Mehr ...





Der Freundeskreis Paderborn - Przemysl nimmt in tiefer Trauer Abschied von Günther Falkenberg

                                    14.1.2013



Günther Falkenberg war über viele Jahre stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Freundeskreises und Initiator der ersten Kontakte zwischen den Stadtentwässerungsbetrieben in Paderborn und Przemysl.

Wir haben einen Freund verloren.






Polnischer Nationalfeiertag und Gänsebratenessen

                                    10.11.2012


              

Am 10. November feierte der Freundeskreis den polnischen Nationalfeiertag und das Fest der deutsch-polnischen Begegnung mit vielen Gästen im Restaurant Zu den Fischteichen. Die Tradition dieses Festes reicht bis ins Jahr 1994 zurück. Wer die polnische Lebensart liebt, ist dabei und feiert mit.

In diesem Jahr hatten wir den Auftritt eines Zauberers, der die Gäste in die Welt der Illusionen entführte.



Zur Bildergalerie ...







                Konzert mit Widymo aus Sanok (Polen)

                                    16. September 2012


              

Die Heimatstadt des Ensembles Wisymo ist die polnisch-ukrainische Grenzstadt Sanok, die in der Nähe unserer Partnerstadt Przemysl liegt. Die jungen Sängerinnen von Widymo präsentieren Lieder aus dem kleinen San-Tal und zeigen einen Querschnitt durch fast tausend Jahre musikalischer Tradition. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende als freiwilligen Kostenbeitrag wird gebeten. Gefördert wird das Konzert von der Robert Bosch Stiftung und vom Polnischen Institut Düsseldorf.


Beginn: 17:00 Uhr

Veranstalter ist das Kulturamt der Stadt Paderborn








                Besuch der Performance

                                    3.09.2012


              

Am 3. September trafen sich Mitglieder des Freundeskreises bei herrlichem Sommerwetter zum Besuch der Performance auf dem Gelände des Schloßgartens in Neuhaus . Der amüsante Nachmittag fand seinen Ausklang im Restaurant ALT Neuhaus.



Zur Bildergalerie ...







    Besuch einer Polnischen Delegation zum Liborifest

                                    29.07. - 1.08.2012


              

Besuch des Bürgermeisters aus Przemysl Dr. Hayder in Paderborn



Zur Bildergalerie ...







                Notarzt und Krankenwagen für das Wojewodschafts-Krankenhaus in Przemysl

                                    15.7. - 18.7.2012


              

Am 15.7.2012 haben Dieter Honervogt ( stv. Bürgermeister Paderborn), Ralf Schmitz ( Leiter der Paderborner Feuerwehr), Karl-Ernst Neumann, Joachim Lohmann und Gerhard Schulze vom Freundeskreis Paderborn/Przemysl einen Notarzt- und einen Krankenwagen nach Przemysl überführt. Die Rettungsfahrzeuge sind ein Geschenk der Stadt Paderborn an die Partnerstadt Przemysl. Rückflug der Paderborner Delegation am 18. Juli.



Zur Bildergalerie ...







                Maiwanderung durch die Moosheide

                                    13.05.2012


              

Wanderung durch die wunderschöne, abwechselungsreiche Hövelhofer Moosheide bis zu den Emsquellen. Die 7 km lange Rundtour ist nicht anstrengend. Weil es teilweise über naturbelassene Waldwege geht, empfiehlt sich festes Schuhwerk. Anschliessend Ausklang des Nachmittags bei Kaffee und Kuchen im Restaurant Kersting, Sennestraße 95 ( 05257 940313).

Wer nicht wandern will, kann auch direkt ins Restaurant Kersting kommen. Dort werden die Wanderer gegen 16:30 Uhr eintreffen.

Wir treffen uns um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz Moosheider Straße (Sandfangteich).



Zur Bildergalerie ...







                Besuch der Franziskusausstellung

                                    03.05.2012


              

FRANZISKUS - Licht aus Assisi.

Durch die Ausstellung führt Prof. Dr. Stiegemann, Leiter des Diözesanmuseums am Domplatz.

Die 90 minütige Führung beginnt um 16:30 Uhr. Kosten: 5 €/Person.

Wir treffen uns um 16:15 Uhr vor dem Diözesanmuseum.


Anmeldungen bitte schriftlich an den Freundeskreis.







                Kulinarische Reise nach Polen

                                    17.03.2012


              

- In der Baude der Königsträsser Kompanie auf dem Paderborner       Schützenplatz

- Beginn 17:00 Uhr,


Den Freunden polnischer Lebensart wird das Herz höher schlagen: In stimmungsvoller Runde werden polnische Köstlichkeiten und Getränke serviert bei polnischer Musik.

Mehr noch: Jeder kann in der Küche mit dabei sein, wenn die Speisen nach polnischen Rezepten zubereitet werden. Entweder, um nur mal in die Kochtöpfe zu schauen und sich zu informieren, oder bei der Zubereitung von Barszcz, Bigos, Pierogi oder dem Salat mitzuwirken.

Die Rezepte der Speisen haben wir für Sie als Erinnerung an den Abend oder zum Nachkochen zusammengestellt.

Außerdem lassen wir in einer Bildpräsentation die großartige Reise des Freundeskreises aus dem letzten Herbst nach Przemysl, Lemberg und Krakau Revue passieren.

Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Anmeldungen bitte schriftlich an den Freundeskreis.


Zur Bildergalerie ...







                Kegeln und polnisch speisen

                                    05.02.2012


              

Der Freundeskreis Paderborn / Przemysl veranstaltete am 5. Februar sein traditionelles Kegeln im Tennisclub Blau-Rot. Mit 23 Teilnehmern war die Kegelbahn proppe voll. Zum anschließenden Speisen ging es dann in den festlich geschmückte Saal.

Auch in diesem Jahr wurde der Sieger reichlich belohnt. Die Firma JAWA hat eine Reise nach Kolberg gesponsert.


Zur Bildergalerie ...







Vorweihnachtlicher Basar im KiGa Nesthausen

                                    20.12.2011


              

Scheckübergabe am 9. Februar 2012 an den Freundeskreis

Foto: Presseamt der Stadt Paderborn



Der Kindergarten Nesthausen unter der Leitung von Frau Sabine Odebrecht veranstaltete am 20. Dezember einen vorweihnachtlichen Basar. Der Erlös der Veranstaltung von 1236 EURO kommt dem Rehabilitations- und Behandlungszentrum in der Partnerstadt Przemysl zugute.

Zur Eröffnung des Basars waren der stellvertretene Bürgermeister Dieter Hohnervogt und der Präsident des Freundeskreises Paderborn/Przemysl Karl-Ernst Neumann erschienen.

Grußbotschaften trafen vom Stadtpräsidenten aus Przemysl, Robert Choma und dem Vorstand des Rehabilitationszentrums ein. Das Geld soll für einen behindertengerechten Spielplatz in Przemysl eingesetzt werden.


Zur Bildergalerie des Basars ...

Zur Bildergalerie der Vorbereitungen für den Basar ...







    Herbstreise des Freundeskreises nach Przemysl,
                Lemberg( Ukraine) und Krakau

                                    28.09. - 04.10.2011


              

Der Freundeskreis Paderborn / Przemysl veranstaltete eine kombinierte Flug- und Busreise nach Przemysl, Lemberg und Krakau. Die erste Station der Reise war unsere Partnerstadt Przemysl im Südosten Polens .

Mit dieser Stadt verbinden uns viele freundschaftliche Kontakte. Diese Städtepartnerschaft lebt. Hier fühlt man sich schnell zu Hause.

Die Reiseteilnehmer waren von der historischen Stadt und seiner wunderschönen Umgebung begeistert.

Von Przemysl aus machten wir einen Tagesausflug nach Lemberg ( Lwow) in die Ukraine. Ebenso wie Krakau gehört Lemberg zum Weltkulturerbe der Unesco. Zahlreiche Kirchen, Kathedralen und Bürgerhäuser erinnern an das 13. Jahrhundert. Die Stadt hat sich zu einem modernen Kultur- und Handelszentrum entwickelt . Wir hatten eine Führung durch die Altstadt und über den berühmten Lytschakower Friedhof.


Unser nächstes Ziel war Krakau, die alte Königsstadt. Sie wird heute noch als die heimliche Hauptstadt Polens bezeichnet. Hier steht die älteste Universität Polens. Viele herrliche Bauwerke im Stile der Gotik, der Renaissance, des Barock und des Biedermeiers konnten wir besichtigen. Aber auch gemütliche Kneipen, Restaurants, Galerien, Museen, Ge-schäfte, die zum Shoppen einluden. Hier pulsiert das Leben.

Wir hatten eine Führung durch den Wawel, die Marienkirche, den historischen Teil der Universität und die Altstadt.

        

Lemberg,                                    Krakau: Marienkirche , Marktplatz









                        Junge Kunst aus Przemysl



Iwona Lenik und Tomasz Krol präsentieren ihre Werke     im Gewölbesaal des Bürgerhauses in Schloss Neuhaus


                        


        Bürgermeister Paus lädt die Mitglieder des Freundeskreises

         Paderborn / Przemysl zur Eröffnung der Ausstellung ein.


        Mittwoch, 22. Juni 2011

        19:00 Uhr


                          

      Bitte für diese Veranstaltung beim Freundeskreis anmelden:

       05251 4577.


Zur Bildergalerie ...







Wanderung durch die Senne mit Kind und Kegel

                                    30. April 2011






Um 14:00 h machten sich die Wanderer bei herrlichem Sonnen-schein auf den Weg. Vom Habichtsee führte die Strecke durch die Thuneauen, den Dörenkamp und zurück zum Habichtsee über die Trakehnerstrasse und den Drei-Seen-Weg.

Reisemarschall war diesmal Arnold Gärtner, der seine Mann-schaft sicher zum Ausklang des schönen Nachmittags bis ins Cafe "Michel" brachte.



Nach der Wanderung gab es Kaffee und Kuchen im Cafe "Michel"


Zur Bildergalerie ...

65. Paderborner Osterlauf - 23. April 2011



Tim, Markus und Johannes aus Aachen sind nach Paderborn angereist,
um für den Freundeskreis beim traditonellen Osterlauf zu starten.
Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sie sich um 15:00 Uhr für
"Paderborn-Przemysl" auf die Halbmarathon-Strecke .
Das Team erreichte eine sehr gute Platzierung in der Mannschaftswertung. Der Freundeskreis gratuliert.

Zum ersten Mal lief der vierjährige Magnus die 1 km lange Strecke des
Bambini-Laufs für Kita-Kinder. Das war für ihn kein Problem. Super!


  

                            Das Laufteam "Paderborn - Przemysl"


Zur Bildergalerie ...










                Führung durch die Ausstellung
                     "Schätze des Mittelalters"


            Paderborn, Museum in der Kaiserpfalz
                            6. April 2011 - 17: Uhr



                



Das Museum in der Kaiserpfalz präsentiert vom 12. Februar bis zum 8. Mai 2011 die Sonderausstellung "Schätze des Mittel-alters. Schmuck aus dem Staatlichen Archäologischen Museum Warschau".
Wertvoller Schmuck dient nicht zur Zierde, sondern verrät auch viel über die Person, die ihn trägt. Dieser Aspekt kommt bei dem Rundgang ebenso zur Sprache wie die Fülle der Herstell-ungstechniken und der Formenreichtum slawischer Schmuck-stücke aus dem Mittelalter.
Die Exponate sind Fundestücke aus Polen in den Grenzen von 1918.

Herr Dr. Kroker, Direktor des Museums in der Kaiserpfalz, wird am 6. April die Gruppe des Freundeskreises durch die Aus-stellung führen.

Anmeldungen beim Freundeskreis bis zum 03.04.11. Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Treffpunkt: Eingang des Museums


Hier kann das komplette Veranstaltungsprogramm im Rahmen der Sonderausstellung als PDF heruntergeladen werden ...



Von hier aus geht es weiter zur website des Museums in der Kaiserpfalz...







                  Von Przemysl bis Sarajewo

                                    02. April 2011


"Die Rolle der Polen und der Südslaven in der polit.-militär. Strategie der Donaumonarchie zur Zeit des Ersten Weltkrieges"


Knapp 150 Jahre lang, von 1772 bis 1918, war Paderborns Partnerstadt Przemysl ein Teil des Österreichischen bzw. Österreichisch-Ungari-schen Donaustaates. In administrativer Hinsicht gehörte der Ort zum 1772 geschaffenen "Königreich Galizien und Lodomerien". Im weiteren Kontext des österreichisch-ungarischen Ausgleichs vom Jahre 1867 erhielt diese Region beachtliche Sonderrechte im territorialen Verband der österreichischen Reichshälfte der Donaumonarchie; Galiziens quasi autonomer Status war schließlich in mancher Hinsicht mit der Position Kroatien-Slawoniens in der ungarischen Reichshälfte vergleichbar.

Ausgehend von dieser Betrachtung hielt Dr. Marc Stefan Peters am 02.04.2011 einen Vortrag über strukturelle Parallelen im Beziehungsge-flecht der polnischen und südslawischen Probleme und der ein-schlägi-gen Handlungsoptionen des Habsburgerreichs zur Zeit der dualis-tischen Epoche.

Im Zuge der Diskussion politischer Entwürfe aus der Zeit des Ersten Weltkrieges richtete der in Wien und Budapest ausgebildete Historiker ein besonderes Augenmerk auf die besondere Bedeutung des Faktors "Gleichgewicht" im dualistischen System.

Am Ende der bei Kaffee und Kuchen durchgeführten Vortragsveran-staltung stand eine angeregte Unterhaltung aller Teilnehmer; einzelne Betrachtungen zur aktuellen Lage in Polen und im ehemaligen Jugo-slawien rundeten das Gespräch ab.

( m s p)





          

Dr. Marc Stefan Peters                    Diskutierende Zuhörer








                  "Wieviel Farben hat die Welt?"


Die Heide-Kids tanzten das Märchen am 22. und 23. Januar 2011.



Das Tanzensemble der Heide-Kids des SV Heide



Hermann Temme, Heidi Wernerus - Neumann, Margot Temme und Wieslaw Jablonski ( Fa. Jawa ) bei der Spendenübergabe (v.l.)




Unter der bewährten Leitung von Margot und Hermann Temme führten am 22. und 23. Januar die 42 Heide-Kids des SV Heide in der Turnhalle des Bonifatius Föderzentrums das getanzte Märchen "Wie viel Farben hat die Welt?" auf.

Wie auch schon in den Vorjahren spendeten die Heide-Kids des SV-Heide den Erlös ihrer Veranstaltung für behinderte Kinder in unserer Partnerstadt Przemysl. Wieder kam ein großer Batzen Geld zusammen : Insgesamt 905 Euro. Das Reisebüro JAWA war mit 200 Euro dabei und der Freundeskreis mit einer Spende von 75 Euro. Die Präsidentin des Freundeskreises, Heidi Wernerus-Neumann, nahm die Spende zur Weiterleitung an das Behin-dertenheim in Przemysl entgegen.

Unser Dank geht an die Heide-Kids, die Eltern, an alle Initia-toren und besonders an die Familie Temme.


Mehr ...








        "Doppelter Nachwuchs beim Freundeskreis"

                              Bado und Jacqueline Höpke




                    

Wir gratulieren den stolzen Eltern - Renata und Stephan - und wünschen der jungen Grossfamilie viel Glück, viel Freude und Gesundheit sowie alsbald "längere" Nächte .

Mehr ...











            "Deutsch- Polnische Begegnung und
                    Polnischer Nationalfeiertag"






Wir feierten am Samstag, den 6. November 2010, im Restaurant "Zu den Fischteichen".

Mehr ...







                          "Ehrendes Gedenken"

Konsul Dr. Piotrowski an der Kriegsgräberstätte




Dr. Piotr Piotrowski, Stellvertreter des polnischen Generalkonsuls aus Köln, Bürgermeister Heinz Paus und Heidi Wernerus-Neumann, Präsidentin des Deutsch-Polnischen Freundeskreises Paderborn gedach-ten mit einer Kranzniederlegung der in den Kriegen umgekommenen pol-nischen Landsleute in der Senne.

Foto: Stadt Paderborn









"Expedition zu den Polen - Crashkurs für Auswanderer"

Besuch der Veranstaltung von Steffen Möller am 17. Oktober in der Paderborner Kulturwerkstatt




                              

                


Mit den Zuschauern begab sich Steffen Möller auf eine fiktive Zugreise von Berlin nach Warschau. Im Verlauf der Reise räumte der selbst ernannte "Emigration Consultant" mit vielen gängigen Vorurteilen über unsere öst-lichen Nachbarn auf. Polen ist nicht mehr Entwicklungsland. Selbst im Krisenjahr 2009 gab es ein Wirtschaftswachstum. Hinter der Schweiz und Amerika ist heute Polen das beliebteste Auswanderungsland der Bundes-bürger.
Das Erlernen der polnische Sprache macht Mühe. Steffen Möller brachte die Mentalität der Polen sehr sympatisch rüber.

Mehr ...

                                     







Auf Initiative des Freundeskreises besuchte der Kommunalbetrieb für Entsorgung und Abfallver-wertung aus Przemysl vom 22.09. - 23.09.10 den ASP in Paderborn







Diesem Besuch vorausgegangen war eine Besichtigung der Anlagen in Przemysl durch Heidi Wernerus-Neumann und Karl-Ernst Neumann auf Einladung des Bürgermeisters R. Choma im Mai 2010. Auf Wunsch des Bürgermeisters vermittelte der Freundeskreis den Besuch der polnischen Delegation beim ASP. Am Mittwochabend waren die dreiköpfige Delegation und die Leiter des ASP zur ersten Kontaktaufnahme Gast beim Freundeskreis. Bei Pizza und Bier und mit Unterstützung einiger Dolmetscherinnen aus dem Freundeskreis wurden viele Fragen geklärt.
Offensichtlich gibt es gemeinsame Interessen beider Kommunalbetriebe auf dem Gebiet zukünftiger Müllent-sorgungs- und Recyclingtechnik, so dass ein gegenseitiger Erfahrungsaustausch oder vielleicht sogar eine Zusammen- arbeit angezeigt sind.

Mehr ...



                                     








                                            Libori 2010








Robert Choma, Bürgermeister von Przemysl, und seine Familie beim Libori-Besuch auf Einladung der Stadt Paderborn. Mehr ...



                                     

Presse - Bilderausstellung im historischen Rathaus und Ehrung der Helfer des THW bei der Flutkatastrophe in Polen






                          Besuch in Przemysl
                  Konstitutionstag - 3. Mai 2010


Auf Einladung des Stadtpräsidenten Robert Choma besuchten Heidi Wernerus-Neumann und Karl-Ernst Neumann vom 29.4. - 4.5.10 die Partnerstadt Przemysl. An den Feierlichkeiten zum 1. Mai, zum Fahnentag und zum Konstitutionstag am 3. Mai nahmen auch die Bürgermeister der ungarischen Stadt Eger teil.

Das Besuchsprogramm war sehr umfangreich und spannend:
Höhepunkt des Besuchs waren die Feierlichkeiten am Konstitutionstag. An der morgentlichen Messe in der Kathedrale nahmen viele Abordnungen des öffentlichen Lebens,das Militär, ahlreiche Gäste und die Bevölkerung teil. Eine Militärkapelle und der Chor Magnifikat lieferten den musikalischen Rahmen. Bei der anschliessenden Gedenkveranstaltung am Schloss legten wir am Denkmal für die Stadt Paderborn ein Blumengesteck nieder. Stadtpräsident Robert Choma lud uns privat zum Mittagessen ein. Am späten Nachmittag besuchten wir die Festveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen des Tanzensembles Przemysls im Theatersaal des Schlosses. Weitere Programmpunkte waren: Ein Empfang mit den Bürgermeistern im Rathaus und gemeinsame Abendessen, ein Grillabend mit den Bürgermeistern aus Przemysl und Eger, Mitglieder des Przemysler Freundeskreises und Freunden, die Eröffnung des touristischen Jahrmarkts auf dem Tartarenhügel, der Start des Mountainbikemarathons, die Besichtigung des kommunalen Betriebs für Entsorgung und Wiederverwertung.
Die Aufnahme in Przemysl war sehr herzlich und freundschaftlich. Wir haben viele alte Freunde und Bekannte treffen können. Wir fühlten uns in Przemysl wie zu Hause.




                    Messe in der Kathedrale am 3. Mai. Mehr ...






     Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen an                               Heidi Wernerus-Neumann




Der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski hat die Präsidentin des Freundeskreises Paderborn/Przemysl Heidi Wernerus-Neumann mit einem hohen polnischen Orden für ihre Verdienste um die deutsch-polnischen Beziehungen ausgezeichnet. Überreicht wurde die Auszeichnung am 20. Oktober 2009 in Rzeszow von dem Wojewoden Miroslaw Karapyty in Vertretung des polnischen Staatspräsidenten.. Heidi Wernerus-Neumann erhielt das Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen. Diesen bedeutenden Orden vergibt Polen an nicht polnische Staatsbürger. Heidi Wernerus-Neumann bedankte sich herzlich für diese Auszeichnung auch im Namen aller Freunde in Przemysl und in Paderborn. Die Auszeichnung kam allerdings für Wernerus-Neumann deshalb überraschend, weil der Stadtpräsident von Przemysl, Robert Choma, die Nachricht der bevorstehenden Ordensverleihung geheim gehalten hat und erst am 16. Oktober zum Empfang der Reisegruppe des Freundeskreises im Rathaus bekannt gegeben hat. Robert Choma würdigte in einer sehr persönlichen Ansprache die Verdienste von Wernerus-Neumann. Zum Ausklang der feierlichen Veranstaltung stimmten die polnischen Freunde das traditionelle Lied " Stolat" an ( Sie lebe hundert Jahre!).




Heidi Wernerus-Neumann im Kreis der Reisegruppe, polnischer Freunde und der drei Stadtpräsidenten von Przemysl.    Mehr ...






15 - Jähriges Jubiläum des Freundeskreise Paderborn/Przemysl     - Festakt im Paderborner Rathaus am 7. November 2009-






Altbürgermeister Willi Lüke,Jolanta Róza Kozlowski, Generalkonsulin der Republik Polen in Köln, Bürgermeister Heinz Paus, Heidi Wernerus-Neumann und Lezek Krzywon, der Vorsitzende des Freundeskreises in Przemysl (v.l.) - Foto: Peter Hasenbein.    Mehr ...






                    Hilfstransport nach Przemysl                      




Fast eine Tonne Kleidung, Spielzeug etc. konnte der Freundeskreis Pader-born/Przemysl für einen Hilfstransport zusammen stellen, der sich am 20.11.09 auf den 1250 km langen Weg nach Przemysl machte. Die Güter wurden von vielen Bürgern und insbesondere Kindern in Paderborn ge-spendet. Sie können sicher sein, dass alles auch die Bedürftigen erreicht. Das städtische Zentrum für Sozialhilfe in Przemysl wird die Verteilung vor-nehmen.




                 

Die fleissigen Helfer: Gabriel Kedzia, Heidi Wernerus-Neumann - nicht auf dem Foto - Karl-Ernst Neumann und Elli Kedzia.    Mehr ...







           Leiter des Sozialamtes Przemysl besucht Paderborn                     




Auf Wunsch des Stadtpräsident von Przemysl Robert Choma hat der Freundeskreis eine dreiköpfige Delegation aus dem Sozialbereich in Przemysl nach Paderborn eingeladen und Besuchstermine arrangiert. Angereist aus Przemysl waren:

M. Przewoznik - Leiter des Sozialamtes ( MOPS),

H. Rychlik - Leiterin eines Altenheims,

B. Szymanzka - Leiterin eines Kinderheims.

Am 25.11.09 besuchte Heidi Wernerus-Neumann mit den Gästen die Kaffeetafel ehemaliger Ratsmitglieder im Rathaus; anschliessend wurde der Paderborner Weihnachtsmarkt eröffnet. Bürgermeister Paus begrüßte die Gäste herzlich.

Der 26.11.09 war für den Besuch der Institutionen reserviert.

Besuch der ARGE in Paderborn: Herr Koppermann informierte über die Vernetzung von Arbeitslosen- und Sozialhilfeleistungen.

Besuch des Erzbischöflichen Kinderheimes: Mit Herrn B. Aulbur ( Technischer Leiter) und Herrn Gummersbach ( Pädagogischer Leiter) diskutierte man über pädagogisches Handeln im stationären und Tagesgruppenbereich.

Besuch des Altenzentrums St. Veronika: Frau Stricker ( Stellvetretende Leitung) informierte über neue Wohnkonzepte und über aktuelle Ansätze in der Alten- und Pflegearbeit

Zum Abendessen hatte der Freundeskreis eingeladen.

Die Paderborner und Przemysler Institutionen streben einen gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch an. Man überprüft eine mögliche Zusammenarbeit.




                 

Besuch in der ARGE: O. Borauke, K.-E. Neumann, A. Madej ( Freundeskreis Paderborn/Przemysl), H. Rychlik, B. Szymanzka, I. Koppermann ( Geschäftsführer ARGE), S. Niggemeier , M. Przewoznik ( Leiter MOPS Przemysl) - v. l..    Mehr ...








Am 4. Juni 1989 fanden in Polen die ersten freien
Wahlen nach dem zweiten Weltkrieg statt, aus denen
die erste nichtkommunistische Regierung im so -
genannten Ostblock hervorging.

Treibende Kraft bei der Demokratisierung Polens war
die Gewerkschaft Solidarnosc.

Das beherzte Vorgehen der Polen ermutigte weitere
Völker in Mittel - und Osteuropa das kommunistische
Joch abzuschütteln.

An diesem Tage danken wir den Polen für ihren Bei -
trag zur Einigung Europas




4 czerwca 1989 r. w Polsce miały miejsce pierwsze

wolne wybory po drugiej wojnie światowej, w

wyniku których został wyłoniony pierwszy

nie komunistyczny rząd w tzw. Bloku Wschodnim.

Główną siła napędową w procesie demokratyzacji

Polski był związek zawodowy „Solidarność”.

Ten odważny krok Polski dodał odwagi innym

narodom w Europie Środkowej i Wschodniej,

żeby zrzucić jarzmo komunizmu.

W tym dniu dziękujemy Polsce za jej wkład w

zjednoczenie się Europy















   Sommerfest im Generalkonsulat der Republik Polen in Köln

anlässlich des 20. Jahrestages des politisch Umbruchs in Polen





        


Generalkonsul Andrzej Kaczorowski begrüsst Heidi Wernerus-Neumann am 28. Mai 2009 zum Sommerfest.    Mehr ...






         Przemysl-Polen - 6 Jahre in der Europäischen Union









               


                                   1. Mai 2004 - 00.00 Uhr



                                       Beitritt zur EU



                                   Und wir waren dabei ...